Viel hatten wir schon über die tollen Herzkissen Aktionen in verschiedenen Städten gelesen....
... und als uns dann eine liebe Hobbyschneiderin aus dem Sauerland nochmals auf die Aktionen aufmerksam machte, haben wir uns entschlossen auch in Dortmund dieses tolle Projekt zu unterstützen.
Wir nähen für die Brustzentren
St. Johannes Hospital, Städtische Kliniken, Knappschaftskrankenhaus und St. Josefs-Hospital in Dortmund
und außerdem für das Kath. Katharinenhospital in Unna.
Wer mit nähen möchte, ist hierzu herzlich eingeladen. Wir sind ein lustiger Haufen nähbegeisterter Frauen, bekommen manchmal auch Männerbesuch und freuen uns über jede helfende Hand.

Falls Ihr noch Fragen habt oder das Schnittmuster braucht, schickt gerne eine Mail.
Wer nicht nähen kann oder will und trotzdem helfen möchte, darf gerne Stöffchen oder Füllmaterial spenden.

Samstag, 29. Januar 2011

Und die Zeitung schrieb....


...diese beiden Artikel zu unserer Herzkissennähaktion.

Danke an unsere Pressetanten, für Eure schönen und schnellen Berichte.


Nun plaudere ich noch ein wenig von dieser tollen und erfolgreichen Veranstaltung.

Kurz vor den Vorbereitungen, durfte ich für die Aktion viele bunte Stoffe,
Borden, Garn, Scheren und Nadeln in Barop bei Frau S. abholen.

Ihre verstorbene Nachbarin war Schneiderin und aus den bunten Stoffe sind wunderschöne Herzen entstanden.
Vielen Dank für diese tolle Sachspende, wenn auch die Umstände traurig sind.
Silke, die Inhaberin des Nähcafes brachte nicht nur
die "Wilden Hummeln" aus Lünen mit,
sondern eine große Tasche Nähgarn und wunderschöne Stoffballen mit.
So gegen 12.30h haben wir dann eine Pause eingeläutet, ein reichhaltiges und buntes Büfett wartete auf Verzehrung, aber die Damen, Herren und Kinder wollten so recht gar nicht von Ihrer Arbeit weg... unglaublich....
Aber nach einer tollen Stärkung und kleinem netten Plausch war der Kopf wieder frei um weiter zu Sticheln...
Irgendwann waren die riesen Säcke Füllfasern der Firma Advansa aus Hamm geleert, und viele Damen zauberten aus Ihren Taschen noch viele Gosa SLan Kissen vom Schweden. Frau Mescher-Ubachs fuhr einfach nochmal los,
um aus Ihrem Laden "geschickt eingefädelt" Füllmaterial
für weitere Herzkissenhüllen zu holen.
Ebenso tolle Rückmeldungen von Patientinnen, Fachpersonal aus den Kliniken und allen helfenden Händen habe ich an diesem Tag und in den letzten Tagen erhalten, so das wir schon fleißig den Termin im Oktober planen.
Sobald ich weitere Bilder bekomme, werde ich sie hier veröffentlichen.
Vielen Dank an die Sponsoren und allen helfenden Hände,
Ihr wart einfach supertoll.
Herzige Grüße
Claudia

1 Kommentar:

  1. Hallo Claudia,
    da kommt ja wirklich Freude auf, wenn die Herzkissen-Aktion so eine große Resonanz erfährt. Es ist immer wieder schön, solche Erfolgserlebnisse mitzuverfolgen.
    Liebe Grüße aus Kile, Nora :-))

    AntwortenLöschen