Viel hatten wir schon über die tollen Herzkissen Aktionen in verschiedenen Städten gelesen....
... und als uns dann eine liebe Hobbyschneiderin aus dem Sauerland nochmals auf die Aktionen aufmerksam machte, haben wir uns entschlossen auch in Dortmund dieses tolle Projekt zu unterstützen.
Wir nähen für die Brustzentren
St. Johannes Hospital, Städtische Kliniken, Knappschaftskrankenhaus und St. Josefs-Hospital in Dortmund
und außerdem für das Kath. Katharinenhospital in Unna.
Wer mit nähen möchte, ist hierzu herzlich eingeladen. Wir sind ein lustiger Haufen nähbegeisterter Frauen, bekommen manchmal auch Männerbesuch und freuen uns über jede helfende Hand.

Falls Ihr noch Fragen habt oder das Schnittmuster braucht, schickt gerne eine Mail.
Wer nicht nähen kann oder will und trotzdem helfen möchte, darf gerne Stöffchen oder Füllmaterial spenden.

Montag, 11. April 2011

lange war es sehr still hier......

... aber es ist viel passiert.


Ich werde versuchen die tollen Eindrücke der Reihe nach zu beschreiben.


Einige Fotos sind vorhanden, auf einige warte ich noch ein wenig, und wenn ich diese bekomme, werden sie nachträglich eingebaut.


Im Februar bekam ich zum


100. Internationalen Frauentag




eine Einladung zum Empfang im Rathaus. Ein toller Abend mit interessanten Gesprächen, anspruchsvollem Programm und einer absoluten Frauenpower in Dortmund.



Weiter ging es gleich am Samstag zum 7. Patientinnen

Informationstag im Katholischen Zentrum im Probsteihof. Wir wurden vom St. Johannes Hospital und Mamazone e.V. eingeladen, mit einem Infotisch unsere Herzkissenaktion zu präsentieren.




Ein schöner Tag mit nette Menschen, die sich für unsere Herzen begeisterten.

Viele Schnitte und Anleitungen, aber auch fertige Herzen durften wir an Patientinnen weitergeben.



Sonntags ging es gleich weiter zur Gesundheitsmesse nach Unna.

Christiane vom Stoffladen Wickede und ich haben am Stand des Knappschaftskrankenhauses fleißig Herzkissen genäht.

Ein erfolgreicher Tag.


Vielen Dank an Karin Meinignhaus-Neudert und dem Knappschaftskrankenhaus,

die in unzähligen Gesprächen auf die Herzkissen aufmerksam machte.




An diesen Tagen bekamen wir von Ursula aus Kamen wieder viele bunte Herzen,

und Sie hat mir mal Fotos geschickt von Ihren Werken.

Liebe Ursula und Göttergatte, vielen Dank für Eure Unterstützung.


Dies ist nun erstmal der erste Teil, habt ein wenig Geduld mit mir ,


Teil 2 folgt in Kürze....


Herzige Grüße Claudia


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen