Viel hatten wir schon über die tollen Herzkissen Aktionen in verschiedenen Städten gelesen....
... und als uns dann eine liebe Hobbyschneiderin aus dem Sauerland nochmals auf die Aktionen aufmerksam machte, haben wir uns entschlossen auch in Dortmund dieses tolle Projekt zu unterstützen.
Wir nähen für die Brustzentren
St. Johannes Hospital, Städtische Kliniken, Knappschaftskrankenhaus und St. Josefs-Hospital in Dortmund
und außerdem für das Kath. Katharinenhospital in Unna.
Wer mit nähen möchte, ist hierzu herzlich eingeladen. Wir sind ein lustiger Haufen nähbegeisterter Frauen, bekommen manchmal auch Männerbesuch und freuen uns über jede helfende Hand.

Falls Ihr noch Fragen habt oder das Schnittmuster braucht, schickt gerne eine Mail.
Wer nicht nähen kann oder will und trotzdem helfen möchte, darf gerne Stöffchen oder Füllmaterial spenden.

Dienstag, 15. September 2015

Wir sind umgezogen!

Das ist zwar schon ein paar Tage her, aber irgendwie hat es einfach etwas gedauert bis die Bilder den Weg ins Blog finden konnten. Besser spät als nie, dachten wir uns, und wollen euch ein paar Bilder vom Umzugschaos nicht vorenthalten. Leider, leider gibt es noch keine Nachher-Bilder von unserem neuen, schönen Raum - obwohl der mittlerweile längst schön eingerichtet ist und schon wieder fleißig von uns genutzt wird.

Wieder erkannt? Nur noch die Wattereste und die Schrift auf der Tafel erinnern in unserem alten Raum an die Herzkissen.
Wohlverdiente Pause.
Der neue Raum, frisch bezogen und noch reichlich chaotisch
Manche_r wird sich vielleicht fragen, warum wir die alten Räume aufgegeben haben. Denn die waren doch schön und wir waren noch gar nicht lange drin und überhaupt. Das stimmt und wir sind nicht ganz freiwillig ausgezogen. Das Gebäude, das der DEW21 gehört, wird demnächst abgerissen. Dass das passieren würde, war uns schon bei unserem Einzug bekannt, aber wir waren ja froh, dass wir überhaupt endlich eine dauerhafte Bleibe für Watte, Stoffe, Herzkissen hatten.
Ende 2014 bekamen wir die Nachricht, dass es mit dem Abriss nun wirklich Ernst wird. Ein paar Monate lang waren wir dann auf der Suche nach neuen Räumen bis die erleichternde Nachricht kam: Wir dürfen auf dem Gelände bleiben, denn nicht alle Häuser werden abgerissen. So mussten wir unsere Sieben-Sachen nur von Gebäude C in Gebäude A transportieren und die DEW/DSW21 bleibt weiterhin unsere Vermieterin und treueste Unterstützerin.
Nochmals vielen Dank an alle Mitarbeiter_innen der DEW/DSW21, die uns immer wieder so toll helfen. Denn sogar während unseres Umzugs packten einige kräftig mit an und transportierten unsere Möbel quer über den Hof. Wunderbar! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen